Text Size

Allianz (Hellgate, Band 3)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Hellgate, 3. Band
Titel: Allianz
Originaltitel: Covenant (09/2008)
Autor: Mel Odom
Übersetzung: Mick Schnelle
Titelbild: Blur Studio
Buch/Verlagsdaten: Panini Verlag (01/2009), 442 Seiten, 12 €, ISBN: 978-3-8332-1784-5

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Seit dem Jahr 2020 ist die Invasion der Höllenwesen auf der Erde in vollem Gange. Die Menschheit bangt ums Überleben und die wenigen, die gegen die Dämonen antreten, stehen immer mehr auf verlorenem Posten. Simon Cross, der den Templern angehört, versucht nun die überlebenden Menschen zu retten und in eine trügerische Sicherheit zu bringen. Die ständigen Angriffe der Dämonen zehren an den Nerven der Menschen und die Ressourcen gehen zur Neige - nicht nur die Waffen und die Munition, sondern vor allem Wasser und Nahrungsmittel. Die Templer versuchen nicht nur, gegen den Gegner standzuhalten, sondern versuchen auch die Geheimnisse aufzudecken, um ihn zu besiegen.
Dazu trägt auch Leah Creasey bei. Simon Cross’ undurchsichtige Partnerin gehört einer Organisation an, die er nicht durchschaut. Diese Gruppe teilt ihre Erkenntnisse nur ungern, aber das lässt sich nicht ändern, denn es gibt nur zwei Möglichkeiten: gemeinsam siegen oder getrennt untergehen. Da fällt ihnen aus dem geheimnisvollen Goetia-Manuskript eine futuristische Technologie in die Finger. Ein besonderer Anzug lässt sich rekonstruieren, der dem Träger übermenschliche Kräfte verschafft.
Die dritte Gruppierung besteht aus den Kabbalisten. Ihr Anführer Warren Schirmer, der mit Adams erster Frau Lilith in mentaler Verbindung steht, versucht aus seiner bunt zusammengewürfelten Gruppe einen schlagkräftigen Kampfverband zu formen. Warren stellte fest, dass die Dämonen eine neue Waffe einsetzen. Sie dringen während des Schlafes in die Träume der Menschen ein. Dagegen sind die Kabbalisten aber allein machtlos. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit den verhassten Templern zu verbünden. Denn, wie gesagt: Gesiegt wird nur gemeinsam. Gestorben wird einsam.

Die Erzählung von Mel Odom ist der Situation angemessen düster und unheimlich. Eine Welt nach der Apokalpyse, in der es zu überleben nicht lohnt und nur der menschliche Überlebenstrieb einen Massenselbstmord verhindert. Für sich allein gesehen, ist das Buch etwas, was ich gern als Fernsehserie sehen würde: London, eine vom Höllenfeuer verbrannte Stadt vor düsterem Nachthimmel, brennende Ruinen, Verwüstungen allenthalben. Eine Welt, wie ich sie mir (nicht) wünsche und wo man seine Aggressivität ausleben kann. Der Roman selbst ist sehr spannend geschrieben. Eine Kenntnis der vorangegangenen Bücher ist nicht notwendig. Daher kann sich jeder sehr schnell in das Buch und in die Handlung einlesen.

Hellgate - Einführung und Übersicht

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!