Text Size

Aayla Secura (Star Wars: Jedi, Band 3)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie: Star Wars Jedi Band 3
Titel: Aayla Secura
Story: John Ostrander
Zeichnungen: Jan Duursema
Farben: Brad Anderson
Heft/Verlagsdaten: Dark Horse Comics (2003), 48 Seiten

Eine Besprechung / Rezension von Jürgen Eglseer
(weitere Rezensionen von Jürgen Eglseer auf fictionfantasy findet man hier)

Die junge Jedi Aayla Secura, ein Twi'lek, ehemals Padawan von Quinlan Vos, ist zusammen mit den Jedi-Meistern Tholme, Fisto und Kit sowie der "Dark Woman" Saba zum Planeten Devaron unterwegs, wo die Separatisten unter Count Dooku offenbar eine Basis unterhalten. Da der Handelsweg zwischen Coruscant und Corellian gefährdet ist, muss diese Gefahr unbedingt ausgeschaltet werden. Die Dringlichkeit zeigt sich, als einige Frachter den Separatisten zum Opfer fallen.
Jedoch ahnen alle nicht, dass die devaronische Senatorin Sai'Malloc ein doppeltes Spiel spielt und insgeheim mit der abtrünnigen Jedi Aurra Sing den Tod der oben genannten Jedi-Gruppe plant.
Tholme und Saba werden von Aurra in einen Hinterhalt gelockt. Schwer verletzt warten sie auf Hilfe und fühlen, dass dies Sing nutzt, um Aayla in Ruhe allein töten zu können. Sing hat nicht nur einen abgrundtiefen Hass auf die Jedi, sondern wurde vor langer Zeit auch von einem Twi'lek verraten, weswegen sie Aayla besondere Verachtung entgegenbringt.
Während sich diese zum Kampf stellen muss, verrät Saba Tholme, dass Aurra ihre Padawan war, sie aber von Piraten entführt wurde. Da Aurras Meisterin dies als unabwendbares Schicksal abtat und sie nicht suchte, entwickelte sich der Hass von Aurra Sing gegen alle Jedi.
Während Fisto und Kit in einen Kampf gegen Separatisten verwickelt werden und Secura nicht helfen können, wird diese in den Kampf ihres Lebens verwickelt. Ihr kann nur noch Aurras übermächtiger Hass helfen, in der Hoffnung, dass dieser blendet und ihre Konzentration mindert...

In sich überlagernden Bildern, wechselnd zwischen Orten und Zeiten, zwischen Gegenwart und Vergangenheit, präsentiert sich der Comic um die junge Jedi Aayla Secura in einem farbenfrohen und mit schnellen Bildern ausgestatteten Comic.
Die interessante und mit Hintergrundinformationen gespickte Story fesselt von Anfang bis Ende und besitzt alles, was dazugehört: Intrigen, Verrat, zünftige Jedi-Kämpfe und genügend Drama, das eigentlich für einen ganzen Roman ausreicht. Die lockere Jedi-Reihe dient dazu, diverse Hauptakteure der Klon-Kriege bekannter zu machen. Bei Count Dooku hätte man auf das Heft verzichten können, jedoch hier ist ein Kauf für den Star Wars Fan durchaus empfehlenswert.
Meine Bewertung: 8 von 10 Punkten

Star Wars Expanded Universe - Zeitlinie und Übersicht

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!